Chronologisch - 395 Panoramen


Falkenhagen - Seewerk - Falkenhagen Schwarzer See

Location:
Im Norden der Schwarze See, im Süden der Kleine Schmielensee. Diese kleine Brücke am Ende eines Holzsteges führt direkt nach Falkenhagen (Mark), nordwestlich von Frankfurt/Oder.
Aufnahme:
Durch glücklichen Zufall genau zur optimalen blauen Stunde morgens 3 Uhr Anfang Mai aufgenommen. Ein sehr kurzer magischer Moment. Kaum Zeit genug für eine vollständige Panoramaaufnahme.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Wachtturm

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nordwestlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten. Auf einer kleinen Anhöhe liegt dieser Wachtturm an einer großen Lichtung.
Aufnahme:
Anfang Mai um 1 Uhr ist die maximale Dunkelheit der Nacht erreicht. Die Location ist allerdings nicht sehr dunkel, umliegende Dörfer und Städte hellen den Himmel auf. Der Wachtturm selber ist mit einer Lampe aufgehellt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Gassometer

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten, teils nur im Rohbau. Das Panorama auf dem zentralen Weg entlang eines langgezogenen unterirdischen Bauwerks auf Höhe eines unterirdischen Gasometers aufgenommen.
Aufnahme:
Anfang Mai um 1 Uhr erhebt sich die Milchstraße langsam aus der waagerechten Position im Glow. Der Himmel bleibt etwas blau und wird nicht ganz dunkel.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Rohbau 1

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten. Das hohe Gebäude im Osten des Gebietes gehört zu einem Kraftwerksbau, der im Rohbau geblieben ist - wegen der Wende 1990. Das Gebäude mit tiefen Kellern überragt weit den Wald. Der Kamerastandpunkt ist auf dem Dach des Seitengebäudes gelegen.
Aufnahme:
Anfang Mai um 23 Uhr ist es nicht ganz dunkel, der Himmel bleibt blau. Im Westen ist es diesig, die Glows von Fürstenwalde und Berlin sind stark. Die Milchstraße liegt waagerecht. Das Gebäude ist mit Lampen aufgehellt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Halle ohne Dach

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten, teils nur im Rohbau. Das Panorama ist auf dem Dach eines Lagerhauses aufgenommen, wo noch die Pfeiler einer Halle ohne Dach stehengeblieben sind.
Aufnahme:
Mitte Mai um 1:30 Uhr ist es nicht komplett dunkel geworden, der Glow in der Gegend ist zusätzlich stark. Die tief liegende Milchstraße wird von Glow verschluckt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Rohbau 2

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten. Das hohe Gebäude im Osten des Gebietes gehört zu einem Kraftwerksbau, der im Rohbau geblieben ist - wegen der Wende 1990. Das Gebäude mit tiefen Kellern überragt weit den Wald. Die zentrale Position liegt zwischen zwei großen Öffnungen im Boden, es geht tief in die Keller runter.
Aufnahme:
Anfang Mai um Mitternacht ist es nicht komplett dunkel, der Himmel ist leicht blau. Die Glows von Fürstenwalde und Frankfurt/Oder sind recht stark am Horizont. Das Gebäude ist leicht mit Lampe aufgehellt. Der Lichtstrahl nach oben ist nur ein sehr kurzes Einschalten des Strahlers während einer 20s Belichtung.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 90s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Halle ohne Dach Südansicht

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten, teils nur im Rohbau. Das Panorama auf dem zentralen Weg entlang eines langgezogenen unterirdischen Bauwerks aufgenommen, überall gibt es Eingänge in die Kellerräume.
Aufnahme:
Anfang Mai um 1 Uhr ist der Himmel nicht ganz dunkel - außerdem ist der Glow recht stark. Die Milchstraße liegt waagerecht. Das Gebäude ist leicht mit Lampen aufgehellt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Falkenhagen - Seewerk - Dach

Location:
Das Seewerk bei Falkenhagen nord-westlich von Frankfurt/Oder ist ein ehemaliges russisches Militärlager, mit ausgedehnten unterirdischen Bunkeranlagen und militärischen Produktionsstätten, teils nur im Rohbau. Das Panorama ist auf dem Dach eines langestreckten halb-unterirdischen Lagerhauses aufgenommen.
Aufnahme:
Mitte Mai um 2:30 Uhr kam leichte Bewölkung am Horizont auf, mit interessanten Strukturen. Das bewachsene Dach mit Aufbau ist selber kein interessantes Motiv.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Oberhavel - Kaserne Dannenwalde

Location:
Diese drei ehemaligen Offiziersvillen liegen unmittelbar am Bahnhof Dannenwalde (Gransee).
Aufnahme:
Der Bahnhof ist mit Natriumlampen beleuchtet. Die Stelle ist Anfang April um Mitternacht trotzdem sehr dunkel, mit einem brachial vollen Sternenhimmel, wobei die Milchstraße noch fast waagerecht liegt. Das Licht vom Bahnhof beleuchtet die Baume gelb. Das hat einen Effekt wie Herbst im April.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Oberhavel - Pölzer Fließ - Pölzer Fliess

Location:
Auf dem Weg des Pölzer Fließes durch den Norden Brandenburgs gibt es nur wenige Stellen, wo man den Bach überqueren kann. Das hier ist die erste Stelle ab Quelle, mit einer kleinen Brücke.
Aufnahme:
Anfang April um 2 Uhr geht die Milchstraße gerade im Nordosten auf, wird noch vom Glow von Fürstenberg/Havel überlagert. Die Vegetation ist noch winterlich kahl ohne Farben.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 90s/20s

Oberhavel - Am Gramzowsee

Location:
Im Norden des Pölzer Fließ liegt der fast trockene Gramzowsee mit ungewöhnlichem Schilfschnitt.
Aufnahme:
Anfang April um 3:30 Uhr ist das eine sehr dunkle Gegend. Die Milchstraße verschwimmt etwas im Glow vom nördlich gelegenen Fürstenberg/Havel.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 90s/20s

Oberhavel - Am Wentowsee

Location:
Nördlich vom Wentowsee ist das Absterben der Kiefern in vollem Gang.
Aufnahme:
Etwas surreal strecken die stehengebliebenen Kiefern ihre Kronen den Sternen entgegen. Anfang April um 4:30 Uhr gibt es schon eine kräftige Morgendämmerung, der Himmel ist blau geworden.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Briesen/Mark - Madlitzer See - Madlitzer See Westseite

Location:
Nördlich von Briesen (Mark) am Gut Klostermühle liegt der langgezogene Madlitzer See. Am Westufer steht dieses Haus im skandinavischen Stil mit Bootssteg. Südlich sind die Lichter des Hotels Klostermühle zu sehen.
Aufnahme:
Anfang März um 22 Uhr zogen die letzten Wolken ab, von den Natriumlampen der umliegenden Ortschaften orange beleuchtet. Es war absolut windstill, eine Seltenheit. Jeder Stern des Himmels spiegelt sich im Wasser. Wegen Langzeitbelichtung sind die Wolken etwas "verschmiert". Das Haus ist leicht mit Lampe aufgehellt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Briesen/Mark - Madlitzer See - Madlitzer See Moor

Location:
Nördlich von Briesen (Mark) am Gut Klostermühle liegt der langgezogene Madlitzer See. Im Norden schließt sich ein Moorgebiet an, mit dem Mühlenfließ. An dieser Stelle mit den lang im Wasser liegenden Baumstämmen öffnen sich die Baumkronen etwas, so dass die Sterne sichbar werden.
Aufnahme:
Anfang März um 23 Uhr war die Stimmung noch winterlich, die kahlen Bäume gaben den Blick auf viel Himmel frei. Der Himmel war nicht ganz dunkel, das Blau mischte sich mit dem Licht der Natriumlampen zu einem dunklen Lila.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Briesen/Mark - Madlitzer See - Madlitzer See Aussichtspunkt

Location:
Nordlich von Briesen (Mark) am Gut Klostermühle liegt der langgezogene Madlitzer See. Im Norden ist der Uferweg etwas erhöht und erlaubt einen weiten Blick über den See.
Aufnahme:
Anfang März um Mitternacht liegt der Bogen der Milchstraße fast genau über dem gegenüberliegenden Ufer. Orion ist gerade noch über den Bäumen zu sehen. Die Spiegelungen im Wasser sind sehr ausgeprägt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s

Briesen/Mark - Madlitzer See - Madlitzer See Ostseite

Location:
Nördlich von Briesen (Mark) am Gut Klostermühle liegt der langgezogene Madlitzer See. Am Ostufer liegt diese kleine Aussichtplattform. Südlich sind die Lichter des Hotels Klostermühle zu sehen
Aufnahme:
Anfang März um 1 Uhr liegt der Bogen der Milchstraße fast genau über dem gegenüberliegenden Ufer. Der Glow der umliegenden Dörfer ist sehr stark. Das Wasser war sehr ruhig, die Spiegelungen sind perfekt.
interaktive VersionKarteLocation
Kamera: Nikon D750, Samyang 12mm Fisheye • f2.8, ISO2500, 60s/20s